Social Media während des Urlaubs: Wie umgehen mit dem eigenen Account

Social Media während des Urlaubs: Wie umgehen mit dem eigenen Account

08/2023

Als Selbständige stehen wir fast jeden Sommer wieder vor dem gleichen Problem. Der Urlaub ist geplant, die Vorfreude groß, doch wer macht die Vertretung der bis hier hin so regelmäßig gepflegten Social Media-Kanäle? Es lohnt sich, als Selbständige:r diese Frage frühzeitig mitzudenken und als regelmäßigen Bestandteil der eigenen Urlaubsplanung zu verstehen.

Muss ich über die freien Tage wirklich aktiv sein?

Du hast Dir mittlerweile eine gewisse Reichweite aufgebaut und freust Dich über die Interaktion mit Deinen Followern?  Würdest Du Deinen Social Media-Kanäle nun zwei bis drei Wochen nur noch rudimentär bis gar nicht mehr pflegen, würde Deine Reichweite sehr schnell einbrechen und damit viel Deiner Arbeit wieder zerstören. Nach Deinem Urlaub hättest Du dann erst einmal die Aufgabe, Deine alte Reichweite wiederzuerlangen. Das ist allerdings Zeit, die Du doch besser anderweitig nutzen kannst. Deswegen solltest Du auch in Abwesenheit und Urlaub Deine  Social Media-Kanäle pflegen. Mit einer guten Vorbereitung und ein paar Tipps ist das auch ohne viel Arbeit umsetzbar.

Erstelle Dir einen Plan

Damit Du während Deines Urlaub nicht selbst aktiv werden und Deine Kanäle befüllen musst, solltest Du frühzeitig einen Plan für die Wochen Deiner Abwesenheit ausarbeiten. Damit unterstützen Dich bei Bedarf auch Planungstools, die es für Social Media gibt. Nutzt Du hauptsächlich Meta Produkte wie Facebook und Instagram, bietet sich die Meta Business Suite zum Vorplanen an. Bedienst Du allerdings mehrere Social Media-Kanäle, kann es sinnvoll sein zumindest für die Urlaubszeit auf Dienste wie Hootsuite oder Buffer zurückzugreifen. Oft reicht hier auch für die Überbrückung der Urlaubszeit ein kostenloses Probeabo.

Inhalte für Deine Urlaubsplanung

Wenn Du nicht täglich an Deinen sozialen Netzwerken arbeiten möchtest, kannst Du natürlich auch nicht auf aktuelle Themen aufspringen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Du vorab zeitlich neutrale Beiträge schreiben musst. Hier findest Du einige Tipps, für solche Inhalte:

  • Sehe Dir Deine Statistiken an, welche Beiträge besonders gut performt haben und planen diese oder ähnliche nochmal ein.
  • Suche Evergreen-Inhalte, die Du gut mehrmals verwenden kannst.
  • Überlege Dir Formate, zu denen Du schnell Inhalte findest. Ein sehr gut geeignetes Format sind z.B. Zitate, denn sie sind immer anwendbar, kommen in sehr vielen Zielgruppen an und sind schnell gestaltet.
  • Zwischendrin kannst Du auch ein bisschen Eigenwerbung für Dich selbst und Deinem Unternehmen machen. Zeige Dich und Deine Produkte.

Und was machen mit dem Blog?

Während Deines Urlaubes ist es auch schwierig neue Blogbeiträge zu veröffentlichen, die oft die Grundlage für Social Media Aktivitäten sind. Mit den meisten Webseiten-Anbietern wie z.B. WordPress kannst Du Beiträge gut vorbereiten und zu einem bestimmten Zeitpunkt erst automatisch veröffentlichen lassen. Das größere Problem liegt dann eher beim Bewerben dieser Posts auf Social Media. Denn bei einem noch nicht veröffentlichen Blogbeitrag können sich Facebook & Co noch keinen Link oder Linkvorschau ziehen. Leider gibt es hier keine perfekte Lösung.

Bereite Deine Blogbeiträge vor, plane sie zu gewohnten Zeit ein und schreibe schon mal den Beitrag für das entsprechende soziale Netzwerk als Entwurf. Und erst wenn der Blogbeitrag veröffentlicht ist, fügst Du den Link in den Entwurf und planst oder veröffentlichst ihn. Vielleicht kannst Du das sogar an jemanden delegieren – falls nicht, ist es nicht allzu viel Arbeit, die man schnell zwischen Strand und Abendessen erledigen kann.

Communitymanagement und Kommentare

Auch wenn Du im Urlaub bist, heißt das nicht, dass auch Deine Follower aufhören zu interagieren und zu kommentieren. Auch deswegen solltest Du ab und an mal ein Auge auf Deine sozialen Netzwerke haben. Solltest Du hierfür eine vertrauensvolle Vertretung finden, ist das natürlich d

Ein Tipp: Speichere Dir vorgefertigte Kommentar-Bausteine ab, die Du dann auf das soziale Netzwerk kopieren kannst. Das ist dann zwar nicht individuell, aber immerhin eine Antwort.

Fazit: Gute Planung ist der Schlüssel

Wenn Du in den Urlaub fährst, solltest Du Dich rechtzeitig vorbereiten und Dir überlegen, wie viel Du mit Deinem Social Media Kanälen in Deiner Erholungszeit arbeiten möchten. Groß angelegte Kampagnen, wie der Launch eines Onlinekurses oder ähnliches, solltest Du vermeiden.

Solltest Du trotz der negativen Auswirkungen auf Deine Profile entscheiden, Dich für eine Weile von Social Media zu verabschieden, werden Dir Deine treuen Follower das auch nicht übel nehmen. Bei dieser Variante ist es allerdings wichtig, die Pause frühzeitig anzukündigen, Dir vorab einen genauen Zeitraum einzuräumen und diesen auch zu kommunizieren. Transparenz ist bei dieser Version das wichtigste!

Und dann? Jetzt bleibt nur noch den Urlaub zu genießen, Kraft zu tanken und mit neuer Motivation und Ideen zurückzukommen.

Neuste Tipps

AllE ARTIKEL
Neues Mentor Programm

Neues Mentor Programm

Du wünscht Dir mehr Unterstützung, regelmäße Impulse und Austausch mit Gleichgesinnten für Deine Selbständigkeit? Dann gibt es gute Neuigkeiten: Mein Mentor-Programm startet in ein paar Monaten. Informier Dich jetzt schon darüber wie das Dich unterstützen kann, welche Vorteile es mit sich bringt und wie Du mitmachen kannst.

Selbständigkeit
Der Leitfaden für produktive Planung der Feiertage: Selbständigkeit und Familie

Der Leitfaden für produktive Planung der Feiertage: Selbständigkeit und Familie

Die Urlaubszeit ist eine Zeit der Freude, des Feierns und der gemeinsamen Stunden mit unseren Liebsten. Doch für Selbständige kann es eine echte Herausforderung sein, die festliche Stimmung mit den Anforderungen des eigenen Unternehmens in Einklang zu bringen. Dieser Leitfaden soll Dir dabei helfen, die Urlaubszeit mit Produktivität und innerer Ruhe zu meistern.

Selbständigkeit
Vorsätze für Deine Selbständigkeit im neuen Jahr: Ein praktischer Leitfaden

Vorsätze für Deine Selbständigkeit im neuen Jahr: Ein praktischer Leitfaden

Das Ende des Jahres nähert sich, und das bedeutet nicht nur festliche Feiern und gemütliche Familienmomente, sondern auch die perfekte Gelegenheit, einen Blick auf das vergangene Jahr zu werfen und Pläne und Ziele für das anstehende neue Jahr zu formulieren.

Selbständigkeit